zurück
Top Marken bei STABILO
Hersteller Gebo Klöber Ostendorf Kunststoffe Fermit Durgo Sanibroy Caleffi Bradas Heimeier
Zahlung und Versand

Hier finden Sie alle Zahlungs- und Versandanbieter für Ihren Einkauf in unserem Shop.

Zahlungsanbieter

Kunden-Service

Wenn Sie Fragen zu unseren Produkten oder Ihrer Bestellung haben, freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Kunden-Hotline

09841/40141-0 Montag - Freitag: 9.00 - 17.00 Uhr
Festnetzgebühren Ihres Anbieters






Geprüfter Service

  • Über 100.000 Stammkunden
  • Kostenlose Lieferung ab 50€ innerhalb Deutschlands, ausgenommen Speditionsartikel
  • Schnelle Lieferzeiten
  • Käufer- und Datenschutz
  • Persönlicher Kundenservice
  • Sichere Zahlungsmethoden

Gewerbekunden Service

  • Sonderkondtionen für Gewerbekunden auf alle Artikel in unserem Sortiment
  • Kostenlose Lieferung ab brutto 50€ innerhalb Deutschlands, ausgenommen Speditionsartikel
  • Auf Rechnung bei Anmeldung als Gewerbekunde und positiver Überprüfung
  • Regelmäßige Aktionsangebote und Staffelpreise
  • Telefonischer Service und persönliche Fachberatung

Kataloge/Preislisten


So funktionieren Heizkörperthermostate


So funktionieren Heizkörperthermostate

Das Heizkörperthermostat besteht aus einem Unterteil, in dem sich das Ventil befindet und einem so genannten Thermostatkopf. Dort befindet sich auch das Herzstück: ein mit Flüssigkeit oder Gas gefüllter Temperaturfühler, der das Öffnen und Schließen des Ventils steuert. Wird es im Zimmer wärmer als am Thermostat eingestellt, etwa weil die Sonne durch das Fenster scheint, dehnt sich die Flüssigkeit aus und schließt das Ventil. Weniger oder gar kein heißes Wasser strömt durch den Heizkörper. Wird es kälter, zieht sich die Flüssigkeit zusammen und ein so genannter Übertragungsstift öffnet das Ventil. Heißes Wasser strömt wieder und der Heizkörper gibt mehr Wärme ab. Das passiert so lange, bis die eingestellte Temperatur wieder erreicht ist.

So kann in jedem Raum die entsprechende Wunschtemperatur durch das Drehen am Thermostatkopf mit der fünfstufigen Zahlenskala manuell eingestellt werden. Nach rechts gedreht (Stufe 1) wird der Thermostatkopf näher an das Ventil herangeschraubt, die Öffnung des Ventils wird begrenzt und die Raumlufttemperatur gesenkt. Nach links gedreht (Stufe 5) wird das Ventil stärker geöffnet. So kann mehr Heizwasser den Heizkörper durchströmen und die eingestellte Raumtemperatur wird höher. In der Regel bedeutet Stufe 1 unabhängig vom Fabrikat eine Raumtemperatur von etwa zwölf Grad, jede weitere Stufe bringt drei bis vier Grad mehr.

Wie die meisten technischen Geräte verschleißt auch das Thermostatventil mit der Zeit. Die Genauigkeit der Temperaturregelung und die Effizienz lassen nach. Für den Laien ist es oft schwer zu erkennen, ob das Thermostatventil austauschwürdig oder defekt ist. Ob sich der Austausch Ihrer Thermostate rechnet, zeigt Ihnen der ThermostatCheck.

(Quelle: www.o2online.de)

Suchergebnisse

Vorheriger Blog
Dürfen Mieter Thermostate selbst tauschen?
Nächster Blog
Programmierbare Thermostate können mehr

Jetzt STABILO App herunterladen

für Android
für iOS
mehr erfahren

Partnershops

www.stabilo-fachmarkt.de
Der Profi Fachmarkt im Internet!

Kundenmeinungen

Partner-Netzwerk

Stabilo Sanitär TÜV geprüft Sofortüberweisung Firmen, Behörden und Schulen auf Rechnung
Newsletter abonnieren
x schließen
Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden, wenn es um angebote, Neuheiten oder interessante Neuigkeiten geht. Eine Abbestellung ist natürlich jederzeit unkompliziert möglich.


Wichtige Hinweise zum Datenschutz