Hebeanlagen

Mit diesen Hebeanlagen können Sie auch im Keller ein Badezimmer bauen

Hebeanlagen sind automatisch arbeitende Anlagen, die das Abwasser, das unter der sogenannten Rückstauebene anfällt, rückstausicher ableiten oder Abwässer auf ein höherliegendes Niveau pumpen.

Die Abwasserhebeanlage wird am tiefsten Punkt im Keller entweder frei oder in einer Grube aufgebaut bzw. in einem Schacht (Pumpensumpf) untergebracht. Die Hebeanlage muss über eine Rückstauschleife (mindestens 300 Millimeter) über die Rückstauebene entwässern. Somit wird ein Schutz gegen Rückstau erreicht. Sie pumpt auch bei Rückstau Abwasser in die öffentliche Kanalisation, die Hausentwässerung bleibt in vollem Umfang betriebsfähig. Bei Stromausfall ermöglicht eine Handpumpe die Entsorgung, ebenso ist bei großen Anlagen mit einer parallel geschalteten Zweitpumpe für den Ausfall einer Pumpe gesorgt, indem diese den Betrieb aufnimmt.

Wenn das Abwasser also nicht mit Gefälle abgeleitet werden kann, ist ebenfalls eine Hebeanlage erforderlich; ebenso, wenn Niederschlagswasser, das unter der Rückstauebene anfällt, nicht versickern kann.

Hebeanlagen im privaten Haushalt anwenden

Fällt Abwasser unter der Rückstauebene an, kommt die Hebeanlage ins Spiel. Diese Anlage arbeitet automatisch und pumpt Abwässer auf einem höheren Niveau. Hebeanlagen befinden sich an einem tiefen Punkt, vor allem im Keller. Das Gerät wird frei stehend, aber auch in einem Schacht aufgebaut. Ist Letzteres der Fall, fällt die Bezeichnung Pumpensumpf. Zum Schutz gegen einen möglichen Rückstau muss die Hebelanlage entwässert werden.

Bei einem möglichen Rückstau wird das Wasser in die öffentliche Kanalisation gepumpt. Im Falle des Stromausfalles springt eine Zweitpumpe ein, die praktischerweise parallel geschaltet ist. Diese verhindert einen Ausfall und übernimmt zeitweise den Betrieb. Ist es nicht möglich, über das Gefälle Abwasser abzuleiten, ist der Einsatz dieser praktischen Hebeanlagen sinnvoll. Dies ist auch dann der Fall, wenn der Niederschlag nicht automatisch abfließen kann.

Hebeanlagen: Transport von Abwasser über dem Niveau

STABILO Sanitär führt eine Fäkalienhebeanlage im Sortiment. Es handelt sich dabei eine Hebeanlage mit Schneidwerk. So kann das Abwasser aus dem Bad und der Küche in eine Höhe von bis zu 5,50 Metern und über eine Strecke von bis zu 60 Metern befördert werden. Diese Hebeanlagen machen es möglich, unterhalb des Entwässerungsniveaus Abwasser abzutransportieren. Motor und Wassersysteme, befinden sich in getrennten Kammern. Zudem wird dieses Gerät über ein doppelwandiges Kunststoffaußengehäuse gesichert. Gerade durch die kompakte Bauweise passen diese Hebeanlagen hinter schmale Stellen hinter ein formgerechtes Euro WC.

TOP Marken im Bereich Pumpen und Hebeanlagen

Das Transportgut wird in diesen Hebeanlagen verflüssigt und in einem reinen Sammelabfluss transportiert. Die Installation ist simpel. Bei der Pflege und der Wartung kommt es zu keinerlei Umständen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, in den Hebeanlagen eine selbstreinigende Pumpe zu verwenden.

Werfen Sie neben den Pumpen und Hebeanlagen auch einen Blick auf das STABILO Sanitär Zubehör. In unserem Sortiment führen wir zudem Armaturen oder Anschlussgarnituren der TOP Marken.

Tags: hebeanlage wc hebeanlage waschmaschine hebeanlage jung hebeanlage keller hebeanlage wartung hebeanlage dusche hebeanlage reinigen hebeanlage test hebeanlage schmutzwasser hebeanlage regenwasser hebeanlage hebeanlage abwasser hebeanlage außenbereich