- 12%

Flüssigdichtung Reparatur-Set 1,5kg Enviroflex +GRATIS passender Pinsel, Meterstab und Bleistift


Artikelnummer 17683

Herstellernummer 355377

Hersteller Klöber

  • Flüssigabdichtung Reparatur-Set 1,5kg
  • sichere Abdichtung
  • ohne Wasserunterläufigkeit
  • GRATIS: Pinsel, Meterstab und Bleistift!


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Flüssigdichtung Reparatur-Set 1,5kg Enviroflex

+GRATIS passender Pinsel, Meterstab und Bleistift

 

Produktbeschreibung

  • Einkomponentig - kein Anmischen erforderlich
  • Einfache Verarbeitung „nass-in-nass“ ohne Topfzeit
  • Gebinde gebrauchsfertig und wiederverschließbar
  • Vollflächiger Haftverbund ohne Wasserunterläufigkeit
  • Frei von Lösemittel und Weichmacher, keine Geruchsbelästigung
  • Hohe Dampf-Diffusionsfähigkeit, Einsatz auch auf mattfeuchten Untergründen
  • Ganzjährig einsetzbar, feuchtigkeitshärtend auch bei niedrigen Temperaturen
  • Erfüllt höchste Anforderungskriterien gemäß ETAG 005
  • Die Reichweite beträgt ca. 0,4 m².

 

Lieferumfang:

Das Set bestehend aus 1,5 kg Flüssigkunststoff und 2 m x 0,30 m Polyestervlies 110g, passender Pinsel, Meterstab und Bleistift

 

Warum Enviroflex?

  • Diffusionsfähige Poluyrethan-Flüssigabdichtung für alle komplexen Detailbereiche, gewährleistet einen vollflächigen Haftverbund ohne Wasserunterläufigkeit
  • Einkomponentig - kein Anmischen von 2 Komponenten erforderlich und einfache Verarbeitung direkt aus wiederverschließbarem Gebinde ohne Berücksichtigung von Topfzeiten
  • Schnelle Verarbeitung „nass-in-nass“ in einem Arbeitsgang und ganzjährig einsetzbar, feuchtigkeitshärtend auch bei niedrigen Temperaturen
  • Fast alle Systemprodukte sind ökologisch nachhaltig, da frei von Lösemittel und Weichmacher, dadurch keine Geruchsbelästigung während der Verarbeitung

 

Einsatzbereiche:

  • Detailausbildung komplexer Anschlussbereiche wie Durchdringungen (Dunstrohre, Anlagentechnologie)
  • Anschlüsse an aufgehende Bauteile wie z.B. Attiken, Lichtkuppen oder Wandanschlüsse Balkone (insb. Tür- und Fensterprofile)
  • Reparaturarbeiten bei Bestandsdächern (z.B. Rinnen)
  • Flächige Dachabdichtung (z.B. Carports, Gründächer, Balkone)

Verarbeitungsanweisung

Untergrundvorbehandlung

• Aufgrund verschiedenartiger Anforderungen und unterschiedlichster Bedingungen ist immer

eine Prüfung auf Eignung für den jeweiligen Zweck durch Einzelversuche notwendig.

• Untergründe müssen generell trocken sein

• Feuchtigkeit maximal 6%

• Nachträgliche rückseitige Durchfeuchtung ist auszuschließen. Sofern dies nicht gewährleistet

werden kann, muss vorab eine geeignete Grundierung (z.B. Epoxidharzbeschichtung)

als Feuchtigkeitssperre erfolgen

• Untergründe müssen tragfähig, fest, sauber, fettfrei, sowie frei von sonstigen haftungshindernden

Bestandteilen sein. Altanstriche/alte Beschichtung prinzipiell entfernen. Zementschleier /

Zementschlämme müssen vollständig entfernt werden.

• Nach Reinigung und Prüfung des Untergrundes, wenn notwendig einen Primer auftragen

(bitte beachten Sie hierzu die Angaben in der Tabelle zur Untergrundvorbehandlung / Grundierempfehlung).

Die Verarbeitungsbedingungen der Enviroflex Primer sind den jeweiligen

technischen Datenblättern zu entnehmen.

• Die Oberflächentemperatur muss mindestens +5 °C betragen und 3 K über Taupunkttemperatur

liegen. Bei Unterschreitung der Taupunkttemperatur kann sich auf der Oberfläche

ein Feuchtigkeitsfilm bilden, so dass keine ausreichende Haftung zum Untergrund hergestellt

werden kann.

• Glatte Untergünde anschleifen (Körnung je nach Untergrund) und reinigen, als Reiniger wird

Methylethyl-Keton empfohlen.

• Im Untergrund vorhandene Fugen schließen oder überkleben.

• Technische Regeln für die Fugenausbildung beachten. Die Flächenabdichtung darf ohne

besondere Maßnahmen nicht über Dehnungsfugen geführt werden.

• Bei der Beschichtung aufeinanderstoßender senkrechter und waagerechter Flächen, sind die

jeweiligen Ausdehnungseigenschaften der Materialien zu berücksichtigen.

• Unebenheiten oder Lunker flächenbündig verspachteln. Stark unebene Bauteilflächen können einen Glattstrich erfordern.

• Die technischen Datenblätter und die Angaben zur Untergrundvorhandlung sind zu beachten.

 

Anwendung und Verarbeitung

• Enviroflex 1K PUR SF Flüssigkunststoff ist gebrauchsfertig und muss vor der Verarbeitung

blasenfrei aufgerührt werden. Bei Verwendung eines Rührwerks ist auf eine gerine Geschwindigkeit

zu achten, bei einer zu hohen Geschwindigkeit können Luftblasen in die Flüssigabdichtung

eingetragen werden. Es wird empfohlen die Gebinde vor der Verarbeitung bei einer

Temperatur von +10° C zu lagern, um optimale Verarbeitungseigenschaften zu erzielen.

• Der Materialauftrag sollte mit kurzflorigem Fellroller, Pinsel oder Quast erfolgen.

• Der Gesamtverbrauch an Flüssigkunststoff beträgt mind. 3,2 kg/m2.

- Je nach Struktur bzw. Rauheit des Untergrundes und aufgrund der verarbeitungsbedingter

Schichtdickenschwankungen sollte ein Schichtdickenzuschlag von 25% der min. Trockenschichtdicke

berücksichtigt werden.

- Je nach Untergrund und bei auftretenden Vliesüberlappungen (z.B. Detailausbildungen)

ist ggf. ein höherer Materialverbrauch zur Einhaltung der vorgegebenen Mindestschichtdicke

erforderlich.

• Die Umgebungs- und Oberflächentemperatur bei der Verarbeitung von Enviroflex 1K PUR SF

muss mind. +5 °C und max. +40 °C betragen, die Oberflächentemperatur muss mindestens

3 K über Taupunkttemperatur liegen.

Die Verarbeitungsbedingungen der Enviroflex Primer sind den technischen Produktdatenblättern

zu entnehmen.

• Bei den Vlieszuschnitten ist zu berücksichtigen, dass umlaufend ein Abstand von 5 mm zum

Klebeband eingehalten wird.

• Eine erste Schicht Flüssigabdichtung (2/3 vom Gesamtverbrauch, ca. 2,1 kg/m2) unterhalb

des Vlieses auftragen (Abbildung1).

• In die feuchte Schicht das Enviroflex Polyestervlies 110 (Nutzungskategorie: P4 mit 110 g/m2)

faltenfrei ohne Luftblasen einlegen. Die Überlappung der Vlieszuschnitte auf angrenzende

Vlieszuschnitte muss mindestens 50 mm betragen. Auf fremde Materialen (z.B. bahnenförmige

Abdichtungen) muss eine Überlappung von mindestens 100 mm eingehalten werden. Unabhängig

davon sind die Anschlusshöhen aus den einschlägigen Regelwerken einzuhalten

(Abbildung 2).

• Sofort eine weitere Schicht Flüssigabdichtung „nass in nass“ zur Sättigung des Vlieses (1/3

vom Gesamtverbrauch, ca. 1,1 kg/m2) oberhalb des Vlieses auftragen, so dass die Einlage

vollständig abgedeckt ist und keine sichtbaren Lufteinschlüsse vorhanden sind. (Abbildung 3).

• Trockenzeit:

- regenfest nach ca. 20 Minuten

- begehbar nach ca. 4-8 Stunden

- ausgehärtet nach ca. 72 Stunden

Bei den genannten Zeiten handelt es sich um Laborwerte gemessen bei +23 °C und einer

relativen Luftfeuchte von 50 %. In Abhängigkeit von den tatsächlichen Witterungsbedingungen

am Objekt (z.B. Wind, Luftfeuchte, Temperatur) und den Verarbeitungsbedingungen (Art

des Untergrunds, Oberflächenbeschaffenheit, Lage des Objekts) können die Werte davon

abweichen.

• Bei Arbeitsunterbrechnung oder geplanten Folgebeschichtungen sind keine besonderen

Vorbehandlungen zu beachten. Das Material kann jederzeit auf eine vorhandene Abdichtung

mit Enviroflex 1K PUR SF Flüssigabdichtung aufgetragen werden, der Untergrund sollte aber sauber, trocken, fettfrei, sowie frei von sonstigen haftungshindernden Bestandteilen sein.

• Reste im Gebinde sind nach Gebrauch sofort luftdicht zu verschließen und entsprechend den

Angaben im technischen Datenblatt / Sicherheitsdatenblatt zu lagern.

• Spezifische Informationen zur sicheren Handhabung von Enviroflex 1K PUR SF Flüssigabdichtung

bzw. der Enviroflex Primer entnehmen Sie bitte den Sicherheitsdatenblättern auf

www.kloeber.de.

• Änderungen, die den technischen Fortschritt bzw. der Weiterentwicklung dienen, bleiben

vorbehalten.

// Eigeschaft ID 1 - Dowload Pfad var href1 = variationproperty_url1; var links1 = document.getElementsByClassName('dynamicLink1'); for (var i = 0; i < links1.length; i++) { links1[i].href = href1; links1[i].innerHTML = variationproperty_click1; } // Eigeschaft ID 3 - Dowload Pfad 2 var href2 = variationproperty_url2; var links2 = document.getElementsByClassName('dynamicLink2'); for (var i = 0; i < links2.length; i++) { links2[i].href = href2; links2[i].innerHTML = variationproperty_click2; } // Eigeschaft ID 4 - Dowload Pfad 3 var href3 = variationproperty_url3; var links3 = document.getElementsByClassName('dynamicLink3'); for (var i = 0; i < links3.length; i++) { links3[i].href = href3; links3[i].innerHTML = variationproperty_click3; }

Innerhalb Deutschland:

Porto und Versandkosten für Artikel der Versandkategorie Paket:
zzgl. 4,95 EUR pauschal pro Bestellung - Versandkostenfrei ab 75,00 EUR (nur Paket-Versand DHL).

Porto und Versandkosten für Artikel der Versandkategorie Spedition:
zzgl. 49,95 EUR pauschal pro Bestellung. (Längere Lieferzeiten beachten!)

Versandkosten werden explizit bei jedem Artikel angezeigt. Es werden für jede Bestellung nur einmalig Versandkosten fällig.

Sonderversand:

Versand AustroPUR: 112,00 EUR Spedition (DE, AUT), 15,00 EUR Paket (DE, AUT).


Innerhalb Österreich:

Porto und Versandkosten für Artikel der Versandkategorie Paket:
zzgl. 14,95 EUR pauschal pro Bestellung.

Porto und Versandkosten für Artikel der Versandkategorie Spedition:
zzgl. 59,95 EUR bis 170,00 EUR pauschal pro Bestellung.

Die jeweiligen Versandkosten werden bei jedem Artikel und im Warenkorb angegeben.

Lieferzeiten nach Österreich können längere Zeit in Anspruch nehmen.


Bitte beachten:

  • Lieferungen in andere Länder z.B. Frankreich, Schweden usw. sind nicht möglich.
  • Die Lieferung erfolgt mit einem Transportunternehmen unserer Wahl z.B. UPS, DHL oder per Spedition
  • Für den Versand per Spedition und alle Lieferungen nach Österreich benötigen wir Ihre Telefonnummer, damit die Spedition/Paketdienst Sie telefonisch über den Liefertermin informieren kann
  • Versand an Packstationen leider nicht möglich
  • Sollten Sie innerhalb eines Bestellvorgangs sowohl paketversandfähige Artikel als auch Speditionsartikel bestellen, erfolgt der Versand einheitlich per Spedition